Software maßgeschneidert – Wie Aucotec schnelles Customizing realisiert

In vielen Branchen haben Projekte in den vergangenen Jahren spürbar an Komplexität gewonnen. Hinzu kommt, dass viele Unternehmen international aufgestellt sind und daher manche Projekte an mehreren Standorten gleichzeitig bearbeitet werden. Mit diesem Trend sind auch die Anforderungen an die Engineering-Software massiv gestiegen. Selten sind dabei Standardlösungen das Mittel der Wahl, sondern maßgeschneiderte Software. Customizing ist damit ein immer häufiger auftretender Kundenwunsch. Hier erfahren Sie, wie Aucotec schnell, effizient und zielgenau individuelle Kundenlösungen maßschneidert.

Auch „out of the box“ einsetzbar

Eines vorweg: Nicht immer ist ein Customizing der holistischen Kooperationsplattform Engineering Base notwendig. So setzen einige Aucotec-Kunden die Software in ihrer Standardausführung sehr erfolgreich ein. Sollten doch individuelle Anpassungen gewünscht sein, können diese bei Bedarf auch einfach selber vorgenommen werden. Dazu besitzt Engineering Base eine integrierte C#-/VBA-Schnittstelle, die eigenständige Anpassungen äußerst einfach gestaltet.

Eine historische Nähmaschine

Neue Herausforderungen erkennen

In den vergangenen Jahren haben viele Kundenprojekte deutlich an Komplexität gewonnen. Neben dem inhaltlichen Umfang macht besonders der Aspekt der Internationalität bei globalen Unternehmen einiges kniffelig. Ebenso ist bei den meisten Nutzern von Engineering Base der Anteil integrierter Systeme, wie SAP oder Automatisierungstools, deutlich gewachsen. Gleichzeitig steigt bei Aucotec die Verantwortung für die IT-Umgebung von Engineering Base. Dazu gehören bei einer Implementierung etwa Citrix-Optimierungen oder Performance-Analysen.

Abonnieren Sie jetzt das Aucotec-Infopaper und bleiben Sie immer auf dem
neuesten Stand, wenn es um die Optimierung Ihres Engineerings geht!
Jetzt abonnieren

Fokus auf Service

Um diese Herausforderungen zu meistern, hat Aucotec strategische Maßnahmen zur Verbesserung des Customizing-Angebots umgesetzt. Dazu waren interne Umstrukturierungen und die Einführung neuer Prozesse notwendig sowie die Einstellung neuer Mitarbeiter und Weiterbildungen. Dadurch kann Aucotec nun auf eine schlagkräftige Mischung aus langjährigen Mitarbeitern mit reichem Erfahrungsschatz und jungen Hochschulabsolventen mit frischen Ideen zurückgreifen. Diese Maßnahmen haben sich als goldrichtig erwiesen. André Lidolt, Leiter des Bereichs Professional Services, stellt fest: „Mittlerweile machen wir mehr Beratung als Ersteinweisungen und viel mehr maßgeschneiderte Trainings als Standard-Schulungen.“

Breites Serviceangebot

Heute können Aucotec-Kunden so auf ein äußerst umfangreiches Serviceangebot zurückgreifen. Dazu gehört einerseits konventionelle Helpdesk-Unterstützung, die immer ein fester Bestandteil des Services ist. Andererseits profitieren Kunden von umfangreicher Prozessberatung, Customizing und individualisierten Schulungen, die den Workflow der Kunden miteinbeziehen. Darüber hinaus bietet Aucotec Entwicklungen per VBA und C# bis hin zu komplettem Projektmanagement. Der Service begleitet dabei alle Stufen von Kickoff bis Go-Live.

Allzeit bereit

Üblicherweise ist die Weiterentwicklung von Standardsoftware in fixen Versionszyklen geplant. Bei individuellen Kundenwünschen und besonderen Anforderungen ist dieses starre Korsett nicht hilfreich. Deshalb hat Aucotec das Individual Solutions Team ins Leben gerufen. Das agile Team besteht aus einer festen Gruppe von Experten, die sich ausschließlich um individuelle Kundenanforderungen kümmern. In der Regel realisiert das Individual Solutions Team die Integration von Drittsystemen wie PDM/PLM, Systemen zur Automatisierung oder kundeneigenen Tools. Das Team kümmert sich auch um Import/Export-Funktionen, Workflowassistenten und spezielle Datenausgabe-Formatierungen für Kundenreports.

Von Individuallösungen zum Standard

Von manchen der individuell entwickelten Kundenlösungen profitieren mittlerweile alle Aucotec-Kunden. So konnte das Individual Solutions Team beispielsweise eine ECTR-Kopplung und einen Projektstatus-Manager entwickeln. Beide Lösungen sind mittlerweile Standard geworden und können von allen Kunden einfach adaptiert werden.

Über die Autoren

Unser Aucotec-Redaktionsteam setzt sich aus Aucotec-Mitarbeitern zusammen, die durch die technischen Redakteure unserer Presseagentur unterstützt werden. Gemeinsam halten wir Sie über die neusten Industrietrends auf dem Laufenden und zeigen, wie Aucotec Sie in Ihrem Ingenieursalltag unterstützen kann.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.