Wie Aucotec hilft, die Energiewende zu meistern

Kaum eine Branche erfährt zurzeit einen so starken Wandel wie die Energiebranche. Wie Aucotec dabei hilft, die neuen Herausforderungen zu meistern, erfahren Sie hier.

Projektvolumina steigen, Zahl der Fachkräfte sinkt

Geht es um die Energiewende in Deutschland, lässt das Thema Netzausbau nicht lange auf sich warten. Der Bedarf an neuen Stromnetzen betrifft dabei nicht nur die viel diskutierte Nord-Süd-Stromtrasse, sondern auch kleinere Projekte. Dadurch hat sich für Planer im Bereich Energienetze seit einiger Zeit die Zahl der laufenden Projekte von Jahr zu Jahr verdoppelt. So betreut ein Projektplaner heute nicht mehr ein, sondern vier bis sechs Projekte gleichzeitig. Parallel steigt der Zeitdruck, diese Projekte abzuschließen. Standen Planern von einigen Jahren teilweise zwei Jahre für eine Vorplanung zur Verfügung, müssen sie vergleichbare Vorhaben heute in vier Wochen zum Abschluss bringen. Erschwert wird diese Lage durch den Fachkräftemangel. Viele erfahrene Fachkräfte gehören der geburtenstarken Babyboomer-Generation an, welche in den nächsten Jahren zu großen Teilen in Rente gehen wird. Dies wird eine schwer zu schließende Lücke hinterlassen. Eine effiziente Engineering-Software, die Planer intelligent unterstützt und Prozesse vereinfacht kann dabei helfen, diesen Problemen entgegenzuwirken.

Stromkabel an einer Wand

Advanced Typical Manager beschleunigt Planung

Durch Standardisierung und Planung mittels Baukastenprinzip können Planer heute viel Zeit einsparen. Engineering Base von Aucotec (EB) bietet dafür den Advanced Typical Manager, der hilft, die Erstellung und die Pflege von Typicals so effizient und einfach wie möglich zu gestalten. Ändert sich eine Komponente, die in vielen Varianten enthalten ist, wird dies in allen Optionen automatisch aktualisiert. Tim Sausmikat, Major Account Manager für den Bereich Power, erklärt: „Früher mussten simple Änderungen wie zum Beispiel die Schrankbeleuchtung sehr aufwendig in allen Typicals eingepflegt werden. Das konnte schon mal Tage und Wochen Zeit in Anspruch nehmen. Heute geht das quasi auf Knopfdruck.“

Abonnieren Sie jetzt das Aucotec-Infopaper und bleiben Sie immer auf dem
neuesten Stand, wenn es um die Optimierung Ihres Engineerings geht!
Jetzt abonnieren

Digitalisierung Grundlage effizienter Planung

Die Planung von Energienetzen erfordert, dass Planer die Bedingungen vor Ort und die Beschaffenheit des Netzes genau kennen. Da manche Betriebsmittel eine Vorlaufzeit von mehreren Monaten haben, kann sonst fehlerhafte Planung Projekte enorm verzögern. Ein umfassender und aktueller Datenbestand ist daher zwingend notwendig für die Prüfung auf Funktionsfähigkeit und eine sichere, termingerechte Planung. Hier leistet EB einen wertvollen Beitrag, indem die Plattform mit ihrem datenzentrierten, interdisziplinären und durchgängigen Ansatz gewährleistet, dass Daten stets aktuell sind und in vollem Umfang aus allen Abteilungen vorliegen.

Mitarbeiter erwarten Suchfunktion

Mit immer mehr Digital Natives in der heutigen Arbeitswelt verändern sich auch die Ansprüche an die Arbeitsweise und damit auch an die Engineering-Software. Tim Sausmikat stellt fest: „So wie jüngere Menschen heute privat googlen, möchten sie auch im beruflichen Umfeld schnell und bequem an Informationen gelangen.“ Da EB die Daten nicht nur speichert, sondern sie auch versteht und damit Beziehungswissen der Anlage enthält, bietet die Plattform quasi automatisch eine äußerst leistungsfähige und gleichzeitig komfortable Suchfunktion. Besaßen früher einzelne langjährige Mitarbeiter das Wissen über eine Anlage, kann dieses Wissen heute per EB zentral verwaltet und allen Beteiligten zugänglich gemacht werden. Dies erleichtert auch den Einstieg für neue Mitarbeiter.

Einmalige Kooperation: Der EVU-Arbeitskreis

Wie nah Aucotec mit dem Ohr an den Kunden aus dem Bereich Energienetze ist, zeigt der EVU-Arbeitskreis von Aucotec (EVU, Energieversorgerunternehmen). In diesem bringt Aucotec regelmäßig Fachleute wie Netzbetreiber, Anlagenbauer und Ingenieurbüros zusammen an einen Tisch. Das Treffen dient dem Netzwerken und dem Austausch von Ideen. Daraus ergeben sich regelmäßig Standards, Handlungsrichtlinien und Lösungen, die sich auch in der Software widerspiegeln. So wird der Einstieg für neue Nutzer und Unternehmen in diesem Bereich erheblich erleichtert.

Über die Autoren

Unser Aucotec-Redaktionsteam setzt sich aus Aucotec-Mitarbeitern zusammen, die durch die technischen Redakteure unserer Presseagentur unterstützt werden. Gemeinsam halten wir Sie über die neusten Industrietrends auf dem Laufenden und zeigen, wie Aucotec Sie in Ihrem Ingenieursalltag unterstützen kann.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.